Content Banner

Fakten

Anzeige endet

10.12.2020

Anstellungsart

Teilzeit mit 15 Stunden pro Woche

Art der Bewerbung

Per Email

Form der Bewerbung

vollständige Bewerbungsunterlagen
Anschreiben
Lebenslauf
Lichtbild
Zeugnisse

Kontakt

Vereinigung der Landesdenkmalpfleger
Schloss Biebrich/Westflügel
65203 Wiesbaden

Einsatzort:

Wiesbaden

Bei Rückfragen

Annika Tillmann
Geschäftsstelle annika.tillmann@lfd-hessen.de
017622240940

Link zur Homepage


Visits

128
Zur Unterstützung der Geschäftsstelle der VDL suchen wir vom 1. Januar bis zum 31. März 2021 einen Mitarbeiter (m/w/d) mit 15 Std./Woche. Zu ihren Aufgaben gehört die Sichtung und Inventarisation des VDL-Archivs sowie die Erarbeitung eines Inventars

Mitarbeiter (m/w/d), 15 Std./Woche

10.09.2020
Vereinigung der Landesdenkmalpfleger - Wiesbaden
Architektur, Archiv- / Bibliothekswesen, Kunstwissenschaft

Aufgaben

Als länderübergreifende Vereinigung behandelt die VDL Angelegenheiten bundesweiter Bedeutung. Sitz der Geschäftsstelle ist derzeit das Schloss Biebrich in Wiesbaden.

Zur Unterstützung der Geschäftsstelle suchen wir
vom 1. Januar bis zum 31. März 2021 einen Mitarbeiter (m/w/d)
mit 15 Std./Woche.

Bei der Unterstützung der Arbeiten der Geschäftsstelle gehört die Sichtung und Inventarisation des VDL-Archivs zu ihren Aufgaben. Dabei sichten Sie selbständig die Alt-Akten der VDL (1951-2015) und erarbeiten ein systematisches Inventar für jede Akte.

Qualifikation

Vorausgesetzt wird eine Affinität für denkmalpflegerische Fragestellungen. Erwartet werden die Bereitschaft zum selbständigen Arbeiten und ein hohes Maß an systematisch-analytischen Fähigkeiten sowie eine sorgfältige und gewissenhafte Arbeitsweise.

Benefits

Weitere Angaben

Sprachkenntnisse:
Beginn: 01.01.2021
Dauer: 3 Monate
Vergütung: E 9b
Anzahl der Plätze: 1

Angaben zum Unternehmen

Unternehmensbeschreibung
Der Schutz und die Pflege unseres kulturellen Erbes ist ein länderübergreifender gesellschaftlicher Auftrag. Aufgrund der föderalen Struktur der Bundesrepublik Deutschland und der im Grundgesetz verankerten Kulturhoheit der 16 Bundesländer gibt es ebenso viele Denkmalschutzgesetze wie Bundesländer.
Die westdeutschen Denkmalfachbehörden haben sich deshalb 1951 unter dem Dach der Kultusministerkonferenz in der »Vereinigung der Landesdenkmalpfleger in der Bundesrepublik Deutschland« (VDL) organisiert. Ihr schlossen sich nach 1989 auch die Denkmalfachbehörden der östlichen Bundesländer an.

Einen wesentlichen Teil Ihrer inhaltlichen Arbeit und Ihres fachlichen Austausches leistet die VDL in Arbeitsgruppen, im Zuge der Jahrestagung und mit der halbjährlichen Herausgabe der Zeitschrift »Die Denkmalpflege«. Die Vereinigung erledigt Aufträge der Kultusministerkonferenz der deutschen Länder und sorgt für eine bundesweite fachliche Abstimmung. Wie der Verband der Landesarchäologen (VLA) versteht sich die VDL als fachlicher Partner aller bundesweit tätigen Denkmalorganisationen, darunter das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz, die Arbeitsgruppe Kommunale Denkmalpflege des Deutschen Städtetages, die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und der gebildete Hochschularbeitskreis Theorie und Lehre der Denkmalpflege e. V.
Die VDL vertritt die gemeinsamen Interessen der Landesdenkmalbehörden nach außen.

Unternehmensgröße
1-20 Mitarbeiter

Branchen
Erbringung von sonstigen Dienstleistungen a. n. g.

Logo der Jobbörse Berufsstart